Rubrik: Speisen

Wöchentlich, auch:
Mi, 09. Dez

Ein bisschen heile Welt mitten in der Woche. Kaffeespezialitäten mit allen Raffinessen und tolle Torten sind die Zutaten dieser Veranstaltung, in der es schokoladig, fruchtig, cremig und knackig zugeht. Alles ist mit Liebe zubereitet und wartet darauf, den Gaumen zu verwöhnen und die Stimmung zu heben.

Jeden Mittwochnachmittag laden wir alle ein, die Freude an einer genuss- und stilvollen Atmosphäre haben und einen schönen Rahmen suchen für Gespräche mit ihren Freunden und Bekannten.

Probiert aus, ob wir unserem kühnen Titel gerecht werden und es „so schön wie Sonntag“ wird ;-)

Alle 14 Tage
Kosten: 3 €

Brutzeln, schnippeln, rühren: Gemeinsam kochen, essen und Gott entdecken für Kinder von 5–10 Jahren.

In der Gruppe zu kochen ist abenteuerlich und macht richtig Spaß! Hier werden dem Nachwuchs die ersten Tipps und Tricks in der Küche beigebracht. Es wird geschnipselt, genascht und gerührt. Am Ende wird geschlemmt. Gemeinsam wird entschieden, welches Lieblingsgericht beim nächsten Mal gekocht wird. Wer weiß, vielleicht investieren wir in die Chefköche von morgen?

Infos und Anmeldung bei Franziska Lengler, ed.slupmiefac@relgnel.aksiznarf.

Monatlich
Richtwert: 8 €, zzgl. Getränke

Für Mütter und Väter mit kleinen Kindern. Einmal abtauchen aus dem Alltag und sich verwöhnen lassen mit einem reichhaltigen und ausgewogenen Frühstück à la carte.

Als kurzen Programmpunkt geben wir einen geistlichen Gedankenanstoß zum Nachdenken und Nachspüren. Ansonsten heißt es: entspannen, reden und satt werden.

Wir passen das Angebot den notwendigen, aktuellen Schutzmaßnahmen an.

Um Anmeldung wird gebeten: ed.slupmiefac@kcaon.anirbas

Alle 14 Tage
Kosten: 4 €
Für Jugendliche von 10–14 Jahren

Hier kann man zusammen nach Lust und Laune schnippeln, backen, brutzeln und kochen. Während wir das Essen herrichten, wird auch über die Zusammensetzung, Herkunft und Qualität der Lebensmittel geplaudert. Oder darüber, was Ernährung mit unserer Identität und Kultur zu tun hat.

Was hat es z.B. mit der These „Man ist, was man isst“ auf sich? Und: Welche Rolle spielt das Thema „Glauben“ in der Küche und an unserem Essentisch? Am Ende werden wir natürlich die Ergebnisse unserer Kochkunst genießen.

Infos und Anmeldung: ed.slupmiefac@hcilbonk.esiul oder Tel. 91 42 20 17